Paris

Städtereise für Frauen

         
Treffpunkt
Hotel
Saison24.10. - 29.10.22
VerpflegungFrühstücksbuffet und 1 Abendessen mit Überraschungsprogramm
Programm Eintrittsgelder für Museen, Gärten, Besichtigungen, Metro und Ausflüg, deutsprachige Kunst - und Kulturreiseleiterin
Preis
Preis pro Person/Woche im Doppelzimmer:  1090,- €
Einzelzimmerzuschlag  240,- €




Frankreich - Paris ganz klassisch und doch außergewöhnlich anders

Paris – leicht wie ein Sommerhauch

Mit Sabine Habenicht, unsere Frankreich-Kennerin par excellence, schlendert Ihr durch Paris, besucht die Kunstmuseen, flaniert in Parks und Gärten und streift durch die berühmten Viertel, alles immer mit einem Blick für das Außergewöhnliche und Spontane.

Auf dem ausgewählten Programm stehen das Musée d’Orsay und Marmottan sowie die Orangerie. An Parks und Gärten der Jardin du Luxembourg, les Tuileries und der Parc Buttes Chaumont. Und natürlich die Stadtviertel und Sehenswürdigkeiten ohne die Paris nicht Paris wäre: Quartier Latin, St. Germain, Notre Dame, Champs Elysées und natürlich Montmatre, der Arc de Triomphe und der Eiffelturm. Ein Ausflug nach Versaille mit einem Abstecher vorab auf dem Markt darf nicht fehlen, ebenso wenig wie das Schloss von außen und der Park mit seinen großen Wasserbassins zu Fuß oder per Fahrrad. Ein Kleinod abseits der touristischen Wege sind die Gärten und die Farm der Marie Antoinette!  
Und an den Abenden wird Sabine mit Euch einen Jazz-Club besuchen, eine Bootsfahrt unternehmen oder … Jeder Abend bietet eine besondere Überraschung, wenn Ihr noch ausgehen wollt. Vermutlich ja …!

Hotel

Das **Hotel Cosmos bietet einen unspektakulären, einfachen Komfort mit sehr freundlichem Service und in grandioser Lage, nur 700 m von der Place de la République und 1,2 km vom Friedhof Père-Lachaise entfernt. Und rinsherum gibt es Cafés und Restaurants und vieles kann zu Fuß erkundet werden. Für unser fußläufiges Paris-Programm liegt das Hotel geradezu ideal. Das Marais mit seinen kleinen Shops und Cafés zum Verweilen ist quasi "um die Ecke". Ein wunderbares französisches Restaurant vis à vis und eine freundlich-hippe Café/Bar 2 Schritte entfernt. Ideal für einen Schlummertrunk oder einen 2. Milchkaffee am Morgen.


1. Tag: Erster Spaziergang in „unserem“ Viertel

Individuelle Anreise und Treff mit der Reiseleiterin um ca.16 Uhr im Hotel.
Ein erstes Kennenlernen. Am frühen Abend fahren wir dann hinauf in das Bohème Viertel Montmatre und erleben von Sacré Cœur aus den fantastischen Blick über die Dächer von Paris bei Sonnenuntergang. Gemeinsam schlendern wir durch das malerische Viertel der Künstlerinnen und lassen unseren ersten Abend in einem typischen kleinen Restaurant auf Montmatre ausklingen.

2. Tag: Quartier Latin und St. Germain

Am Vormittag geht es in die Rue Mouffetard, eine der ältesten Strassen der Stadt. Hier findet täglich einer der lebhaftesten Wochenmärkte von Paris statt - ein wahres Fest für alle Sinne. Nach einer Cafépause auf der idylischen Place de Contrescarpe geht es weiter zum Pantheon. wo wir die Grabstätten der berühmter Frauen wie Marie Curie, Simone Veil und Josephine Baker besuchen. Bummel und Mittagspause im quirligen Studentenviertel Quartier Latin.
Nachmittags spazieren wir durch den Jardin de Luxembourg, einen der schönsten Parks der Stadt und besuchen das romantische kleine Musée de Luxembourg. Auf der Terrasse des Café de Flore, das durch die Existenzialistinnen und insbesondere durch Simone de Beauvoir berühmt wurde, lassen wir diesen schönen Tag ausklingen.

3. Tag: Impressionismus und Paris mondän
Vom Pariser Nationalmonument Arc de Triomphe aus flanieren wir über die berühmten Champs Elysées und durch die stimmungsvollen königlichen Gärten Les Tuileries. Wir besuchen das Musée de l’Orangerie, wo unter anderem die wunderbaren Seerosenbilder von Monet ausgestellt sind.
Nach einer Mittagspause in den Gärten sehen wir am Nachmittag im Musée d’Orsay die bezaubernde Sammlung zur impressionistischen Kunst in Frankreich.     

4. Tag: Paris ganz romantisch
Entlang der Ufer der Seine mit den Bouquinisten spazieren wir über den farbenprächtigen Marché de Fleurs, besichtigen das gotische Kleinod Sainte Chapelle und natürlich die Kathedrale Notre Dame, ein Meisterwerk der gotischen Baukunst in Frankreich. Auf der romantischen Ile St. Louis erkunden wir das ehemalige jüdische Viertel mit den pittoresken Gassen, in denen wir in einem der vielen typischen Spezialitätenrestaurants eine Mittagspause einlegen werden. Am Nachmittag geht es durch die lebhaften Viertel des 2. Arrondissements zum modernen Kunst- und Kulturzentrum Centre Pompidou. Wir bewundern die außergewöhnlichen Brunnenfiguren, die Nicki de St. Phalle hier geschaffen hat und die wunderbare Aussicht über Paris von der Dachterrasse des Pompidou im frühen Abendlicht.

5. Tag: Versailles und die Farm der Marie Antoinette
Heute verbringen wir den Tag in Versailles. Die herrschaftlichen Gärten des Schlosses von Versailles lassen sich zu Fuß oder auch per Fahrrad erfahren. Etwas ganz Besonderes ist die Farm der Königin Marie Antoinette. Sie wollte ihre Unabhängigkeit und ließ sich daher abseits vom Hof ein eigenes kleines Paradies schaffen, das auch für uns nach all den vielen Eindrücken der Stadt wohltuend sein wird.

6. Tag: Adieu Paris

Reiseleiterin:

Sabine ist Kunsthistorikerin und lebt in der Provence, weil Frankreich ihr Lieblingsland ist und so viel Kultur bietet und es so viele Gärten zu entdecken und so viele kulinarische Köstlichkeiten zu genießen gibt... Und das Klima so schön ist, vor allem auch an der Cote d`Azur. Es gibt fast nichts, was Sabine nicht weiß oder kennt, aber sie weiß ihr Wissen auch zu dosieren. Das kann im Urlaub sehr angenehm sei, so angenehm sympathisch und leicht führend wie Sabine eben ist! Und inzwischen wirkt sie auch grenzüberschreitend und entdeckt mit Euch Katalonien und das Baskenland. www.sinnesreisen-provence.de




Jetzt anmelden 
und keine tollen Reisethemen und Angebote mehr verpassen!